Willkommen bei Hagenbeck Kaffee

STORY

Ein grosser Name verpflichtet...

und verspricht Qualität!

 

Der Name „Hagenbeck“ hat nicht nur in Deutschlands Norden einen großen, bewegten, internationalen und auch exotischen Klang. Er ist fest mit der Stadt Hamburg verknüpft und auch mit dem internationalen Zoogeschäft, deutscher Politik und Kultur. Die Geschichte der traditionsreichen Kaffeemarke, die Kaffeeliebhaber schon so lange genießen, ist nicht weniger interessant. Es ist eine Geschichte von Liebe zum Handwerk und zum Handel, zum guten Geschmack und von Gründer- und Innovationsgeist.

 

Bereits 1891 begann der große deutsche Zoo-Visionär Carl Hagenbeck, gemeinsam mit seinem Halbbruder John Hagenbeck vom damaligen Ceylon und Indien aus, Tee zu handeln. Sie gründeten die „Hagenbeck‘s Ceylon-Tee GmbH“.

 

Schon bald erreichten über den weiten Seeweg nicht nur fremdländische Tiere das schöne Hamburg, sondern auch exotische Teesorten. In den 1930ern wurde das erfolgreiche Sortiment um Kaffee erweitert und in der eigenen Hamburger Rösterei gekonnt weiterverarbeitet.

 

1968 übernimmt das 1912 von Max Ludwig Gottlieb Meyer und Fritz Oskar Max Horn gegründete Hamburger Kaufmannsunternehmen Max Meyer & Max Horn die Firma Hagenbeck Kaffee zu treuen Händen, einschließlich Rösterei, Personal und Kundenstamm.

 

Die Kaffeemarke Hagenbeck wurde über die letzten Jahrzehnte mehr und mehr das mit Stolz geführte Aushängeschild von Meyer & Horn: So ausgewogen kreiert und beliebt, dass die Mischung nun seit vielen Jahren nicht geändert wurde – jedoch stets mit viel Herzblut gepflegt!